Lebensmittel und Hygieneartikel für Menschen in schwierigen Lebenslagen

Die soziale Schieflage der Gesellschaft ist seit vielen Jahren Thema des Bürgervereins Waldstadt e.V.. (BVW) Im AK Sozialforum des BVW werden institutionsübergreifende Hilfsmaßnahmen für die betroffenen Menschen in der Waldstadt thematisiert und angeboten.

Im Herbst 2019 war der Handlungsbedarf zu dem Thema durch Gespräche mit engagierten Mitgliedern des BVW noch deutlicher geworden. Eine AG des BVW wurde sofort eingerichtet, um Hilfsmöglichkeiten zu planen. Nach halbjähriger intensiver Vorbereitung und durch zahlreiche Gespräche mit ehrenamtlichen Helfer*innen wurde das neue Projekt „sozialtreffwaldstadt“ des Bürgervereins Waldstadt am 12. Februar 2020 offiziell gestartet.

Zielgruppe sind Menschen in schwierigen Lebenslagen aller Altersgruppen, Nationalitäten und Religionen. Sie sind eingeladen, sich jeden Mittwoch zwischen 17.30 Uhr und 19.30 Uhr zu treffen. Ort der Begegnung ist das Kinder- und Jugendhaus (KJH) des Stadtjugendausschusses Waldstadt, Neisser Straße 8 - das "Grüne Haus". Bei einem kleinen Abendbrot, Kuchen und Getränken besteht die Gelegenheit, sich kennenlernen, Kontakte zu knüpfen, sich auszutauschen, über Sorgen und Nöte zu besprechen, zu spielen und wenn nötig (und möglich), Hilfe verschiedener Art zu bekommen. Das Angebot und die Teilnahme sind kostenlos.

Aufgrund der Pandemie können wir unsere Hilfsangebote nicht mehr im vollen Umfang wie ursprünglich geplant anbieten. Seit März 2020 teilen Ehrenamtliche des „sozialtreffwaldstadt“ jeden Mittwoch zwischen 17.30 und 18.30 Uhr am Vorplatz des KJH kostenlose gespendete Lebensmittel und Hygieneartikel an Menschen in schwierigen Lebenslagen aus (s. Bild 1). Die AHA-Regeln werden vor Ort streng eingehalten. Duschen und Wäschewaschen sind nach Vereinbarung im KJH weiterhin noch möglich.

Bild 1: Ausgaben von Lebensmittel und Hygieneartikel an Menschen in schwierigen Lebenslagen vor dem Kinder- und Jugendhaus Waldstadt.

Den aktuellen Flyer des sozialtreffwaldstadt finden Sie hier.

Dank vieler ehrenamtlicher Mitarbeiter*innen (s. Bild 2) und mit Unterstützung von Sponsoren aus der Waldstadt und Umgebung kann dieses Projekt realisiert werden. Institutionen der Waldstadt bieten ebenfalls ihre Unterstützung zur Mithilfe an.

Bild 2: Der FabLab Karlsruhe e.V. hat Gesichtsvisiere an die ehrenamtliche Hilfsgruppe des „sozialtreffwaldstadt“ geschenkt. Das Gesichtsvisier schützt Gesicht und Atemwege vor direktem Kontakt mit Spritzern, Tröpfchen und Teilchen. Zur Gruppenbildaufnahme waren nur ein Teil der Helfer*innen dabei und wir haben unsere medizinischen Gesichtsmasken heruntergenommen.

Sie können das Projekt „sozialtreffwaldstadt“ gerne finanziell mit einer Spende unterstützen oder Lebensmittel und/oder Hygieneartikel vor Ort bringen.

Kontakt: sozialtreff@bv-waldstadt.de oder telefonisch unter 0152-09294950 (Hr. Sung).

Bankverbindung: Sparkasse Karlsruhe
Kontoinhaber: Bürgerverein Waldstadt e.V.
Verwendungszweck: sozialtreffwaldstadt
Kontonummer: IBAN DE 70 6605 0101 0108 3144 44

Besuchen Sie uns!

Sie sind herzlich willkommen.

Das „sozialtreffwaldstadt“ des Bürgervereins Waldstadt e.V. bedankt sich recht herzlich bei folgenden Sponsoren für die finanzielle und sachliche Unterstützung:

  • Bürgerverein Waldstadt e.V.
  • Kinder- und Jugendhaus Waldstadt
  • Edeka Behrens
  • Bäckerei Nussbaumer
  • Foodsharing e.V.
  • Kreuz + Quer e.V., Spöck
  • Kath. Gemeinde St. Hedwig
  • Caritasverband Karlsruhe e. V.
  • Ev. Emmausgemeinde
  • Freie Waldorfschule Karlsruhe
  • Quartiersprojekt Waldstadt
  • FabLab Karlsruhe e.V.
  • Seitz Gemüsestand Markt Waldstadt
  • dm-drogerie markt GmbH + Co. KG
  • Fasanenbrot Vollkornbäckerei
  • Notgroschen - Kirchliche Nothilfe e.V.
  • Bäckerei Visel
  • Partei Die Linke
  • Sparkasse Karlsruhe
  • sowie bei vielen weiteren u.a. privaten Unterstützern unserer ehrenamtlichen Tätigkeit!