Viele Waldstädter Bürgerinnen und Bürger sind Mitglied im Bürgerverein Waldstadt e.V.. Damit sind wir eine starke Gemeinschaft, in der sich viele engagieren.

Jeder Verein braucht aber auch eine Organisation. Organisiert und gesteuert wird der Bürgerverein von den Menschen im Vorstand. Hier stellen wir Ihnen daher die Personen aus dem Vorstand in der notwendigen Kürze vor.


Dr. Hubert B. Keller, 1. Vorsitzender

Geboren am 31. März 1958. Verheiratet, 2 Töchter. Beruf: Informatiker, Wissenschaftler (Dr.-Ing.) am Karlsruhe Institute of Technology, Lehrbeauftragter an der DHBW Mitglied im Vorstand der Landesvereinigung Baden in Europa, Mitglied im SSC, ehemals Elternvertreter und Vorsitzender Förderverein am OHG und an der Ernst-Reuter Schule, Mitglied in Leitungsgremien verschiedener wissenschaftlicher Organisationen Beweggründe für Mitarbeit im BV: Aktive Vertretung der Interessen der Waldstadt, Sichern der Wohn- und Lebensqualität, Gemeinsam mit dem Vorstand und den Bürgern der Waldstadt die inhaltliche Gestaltung der Weiterentwicklung der Waldstadt im Gesamtumfeld von Karlsruhe.

Ich suche noch ein neues Bild.


Andreas von Heymann, Stellvertretender Vorsitzender

Andreas von Heymann, geboren am 04. September 1972 in Wolfsburg. Aufgewachsen im Niedersachsen, Zivildienst, Studium der Diplom-Wirtschaftsmathematik in Marburg an der Lahn, seit 1999 wohnhaft in Karlsruhe. Beruflich bin ich seit dem Jahr 2000 mit viel Leidenschaft für einen Softwarehersteller aus der Melanchthon-Stadt Bretten im Bereich Banking im Einsatz. Mit meiner Frau, die selbst ein Kind der Waldstadt ist, und meinen beiden Töchtern lebe ich seit 2007 in der wunderschönen Waldstadt und genieße das Leben im Grünen. Diese Lebensqualität und das viele Grün würde ich gerne erhalten wissen, daher engagiere ich mich seit mehreren Jahren im Bürgerverein. Meine aktuellen Schwerpunktthemen sind die Verkehrssituation in der Waldstadt (hier speziell die südliche Waldstadt) sowie die Außendarstellung des Bürgervereins im Internet.

Heutzutage wird zu viel gemeckert und anonym kritisiert und zu wenig eigene Verantwortung wahrgenommen – daher engagiere ich mich persönlich im Bürgerverein!


Andreas Behrens, Kassenführer

Andreas Behrens ist selbstständiger Kaufmann und Inhaber des EDEKA Familie Behrens Marktes in der Waldstadt. Er kennt den Stadtteil und seine Bewohner seit 13 Jahren sehr gut. Er engagiert sich oft und gerne in sozialen Projekten innerhalb und außerhalb der Waldstadt. Im Bürgerverein kümmert er sich um Abrechnungen und den Geldverkehr sowie die Erstellung des Kassenberichtes.

Wir lieben Lebensmittel….


Memet Köse, Stellvertretender Kassenführer

Herr Köse ist stellvertretender Kassenführer des Bürgervereins.

Ich suche noch ein Bild.


Nicole Belatra, Schriftführerin

Geboren 1970, aufgewachsen in der Karlsruher Südweststadt. Sprachen und anderes studiert in Freiburg und dem spanischsprachigen Ausland, seit 2009 in der Waldstadt. Ein Sohn. Arbeitet als Director of Studies an einer Freiburger Sprachschule. Im BV seit 2015, Schriftführerin seit 2017. Kontakt zu SSC, Fächerbad und Waldorfschule. Musiziert gern.

Ich enagiere mich im Bürgerverein, weil ich überzeugt bin, dass ich durch traditionelle Vereinsarbeit in meinem direkten Umfeld etwas für die Zukunft bewirken kann.


Dr. Christiane Löwe, Beisitzerin (Geschäftswelt, Vereine, Organisationen)

Geboren am 15. August 1952. Verheiratet, vier (erwachsene) Kinder. Beruf: früher Ärztin, heute Hausfrau

Ich engagiere mich für den Bürgerverein Waldstadt, weil ich mir die damit verbundenen Aufgaben die Möglichkeit geben, die Waldstadt für meine Mitbürger, meine Familie und natürlich auch für mich selbst zu gestalten, d.h. attraktiver zu machen. Das umfasst nicht nur meinen direkten häuslichen Bereich, sondern auch Schulen, Sportvereine, Geschäfte etc. Ich meine: jede Minute lohnt sich!


Ute Buckel, Beisitzerin (Hausaufgabenbetreuung)

Dr. Ute Buckel, geb. 1947. Ute Buckel leitet das Projekt Hausaufgabenbetreuung und Schülermensa des Bürgervereins an der Eichendorffschule, lebt seit 1986 in der Waldstadt, ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder (zwei Söhne, eine Tochter) und drei Enkelkinder. Die Diplombiologin war Mitglied im Elternbeirat des Otto-Hahn-Gymnasiums, im Ältestenkreis der Emmausgemeinde in der Waldstadt und engagierte sich ehrenamtlich in der evangelischen Kinder- und Jugendarbeit. Seit 2003 arbeitet Ute Buckel in der Hausaufgabenbetreuung des BV Waldstadt mit. 2009 übernahm sie von Christa Hartmann die Leitung dieses Projektes.

Eigentlich braucht jedes Kind drei Dinge: Es braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann, es braucht Vorbilder, an denen es sich orientieren kann, und es braucht Gemeinschaften, in denen es sich aufgehoben fühlt. [Prof. Gerald Hüther ( Neurobiologe)] Mein Ziel ist es, Kindern Vertrauen in sich selbst und in Andere zu vermitteln.


Corinna Findling-Zolper, Beisitzerin (Mitgliederverwaltung)

Die Waldstadt ist meine Heimat! Seit 1970 lebe ich, mit Unterbrechung durch mein Studium, hier und bin hier auch beruflich mit meiner Immobilienverwaltung tätig . Es war schon immer mein Wunsch, mit meiner Familie in dem Stadtteil zu leben, in dem ich selbst aufgewachsen bin. Ich konnte hier eine unbeschwerte Kindheit verbringen und wollte das auch meinen beiden Kindern ermöglichen. Wenn ich in der Waldstadt unterwegs bin, treffe ich auch heute immer wieder bekannte Gesichter aus meiner Kindheit und Jugend. Das grüne Umfeld, die hervorragende Infrastruktur und die vielfältigen Freizeitmöglichkeiten machen diesen Stadtteil zu einem bevorzugten Umfeld für alle Generationen. Im Bürgerverein bin ich für die Mitgliederverwaltung verantwortlich.

Ich engagiere mich im Bürgerverein, weil mir meine Heimat am Herzen liegt und ich gemeinsam mit anderen dazu beitragen möchte, dass die Waldstadt ihren Charakter als familienfreundlicher Stadtteil im Grünen erhält und positiv weiterentwickelt.


Reiner Kriesten, Beisitzer (Verkehr)

Ich arbeite seit 2009 als Professor im Bereich Fahrzeuginformatik an der Hochschule Karlsruhe, Technik und Wirtschaft. Der damit verbundene Umzug nach Karlsruhe war bereits das zweite Mal, dass ich (gerne) nach Karlsruhe und hier in die Waldstadt gezogen bin. Geboren 1972 in Göppingen absolvierte ich ein Studium der technischen Mathematik an der Universität Karlsruhe (jetzt KIT) mit längeren Auslandsaufenthalten in Frankreich und den USA. Diesem schloss sich eine Industrietätigkeit bei der Robert Bosch GmbH im Fahrzeuginformatik-Bereich an und ein damalig bedingter Wohnortwechsel nach Ludwigsburg. Verheiratet mit drei Kindern genießen wir das Leben in der grünen Waldstadt. Das Engagement im Bürgerverein sehe ich als sinnvoll an, da hier konstruktiv Themen diskutiert und angegangen werden. Meine Schwerpunktthemen im Bürgerverein sind die Verkehrsgestaltung in der Waldstadt und deren Umgebung. In der Freizeit bin ich insbesondere gerne sportlich aktiv.

Sei neugierig auf das Mitgestalten.


Eduardo Mossuto, Beisitzer (Schulen, Soziales)

Herr Mossuto ist als Beisitzer Mitglied des Vorstands.

...


Uwe Görlitz, Beisitzer (Web, Internet)

Uwe Gorlitz. Geboren 1967 in München, verheiratet, zwei Kinder, beschäftigt im IT-Bereich. Liegeradfahrer, Jongleur, Norwegenfan. Seit 1999 in der Waldstadt.

Damit die Waldstadt ein attraktiver Stadtteil ist und bleibt, lohnt es sich etwas Zeit und Arbeit zu investieren. Der Bürgerverein der Waldstadt stellt für mich hier eine sehr gute und unkomplizierte Möglichkeit dar, dies zu tun.


Chen-Ko Sung, Beisitzer (Neu in der Waldstadt)

Herr Sung ist als Beisitzer Mitglied des Vorstands.

Ich suche noch ein Bild.


Bertel Stamp, Beisitzerin (Begegnungsstätte)

Nach meinem Berufsleben und verschiedenen ehrenamtlichen Tätigkeiten wollte ich eine neue Herausforderung und habe im Mai 2016 die Leitung der Begegnungsstätte Waldstadt übernommen. Die neue Aufgabe brachte mir bisher viel Abwechslung. Die Kontakte zu anderen Menschen bereichern und besondere Veranstaltungen waren eine neue Erfahrung.

Gerade auf die vielfältigen Anforderungen freue ich mich und nehme sie sehr gerne an. Über einen regen Zuspruch der Begegnungsstätte freue ich mich.


Monika Seelmann, Beisitzerin (Stadtteilentwicklung)

ich bin Monika Seelmann, geb. 1950 und lebe seit über 25 Jahren in der Waldstadt, an meiner Seite meine treue Hündin Pamela. Die letzten 15 Jahre meines Berufslebens war ich im Städtischen Klinikum als Leitende Kunst- und Ergotherapeutin tätig. Bis heute begleite ich ehrenamtlich Menschen in der Seelsorge. Durch die Pläne der umfassenden Nachverdichtung unserer „Wald-Stadt“ wird mein Interesse geweckt, mich nach meinen Möglichkeiten im Bürgerverein zu engagieren für den Erhalt der einmaligen städtebaulichen Vision einer „Stadt im Walde“. Dabei liegen mir besonders die „grünen“ Anliegen am Herzen, die unseren Stadtteil so besonders machen: achtungsvolles Zusammenspiel von Mensch, Umwelt und Natur; wie z.B. Aufmerksamkeit für ein umfassendes Wald- und Naturverständnis von den jüngsten bis zu den ältesten MitbürgerInnen, Erhalt von einmaligen Kleinlebensräumen und Biotopen gegen die Vorstellung, jeden Bereich nach menschlichen Ansprüchen nutz- und „bespielbar“ zu machen, Balance zwischen Naturwald und Grünanlage, aber z.B. auch Klima, Gesundheit aus dem Walde, würdevolles, altersgerechtes Wohnen.

Mich leitet die Vision des Spruches: „Und würde morgen die Welt untergehen, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen“. Ich freue mich, dazu meinen kleinen Beitrag zu leisten.


Beate Kube, Beisitzerin (Fächerbad)