Bürgerverein Waldstadt e.V. what everMaximum Force
Links auf Stadtteilseiten der Waldstadt: Stadtteil Karlsruhe-Waldstadt Kammerorchester Waldstadt Die Käuze

Jugendtanzwettbewerb – Hiphop Dance Competition

Als Eduardo Mossuto vor einem Jahr in den Vorstand des Bürgervereins gewählt wurde, meinte er: „Ich will mich um die Jugend kümmern!“ Das bedeutet nicht nur, dass er sich im Stadtrat für die Erhaltung der außergewöhnlich vielfältigen Schullandschaft der Waldstadt einsetzt, er stellte auch eine tolle Veranstaltung für die Jugendlichen auf die Beine: die „Hiphop Dance Competition“. In Zusammenarbeit mit dem Team vom „Combo Hiphopzentrum“ beim Fächerbad lud er Tanzgruppen zu einem Wettbewerb ein.

Der Organisator E. MossutoDer Organisator E. Mossuto

„Wenn ich gewusst hätte, wie viel Arbeit das ist…“ stöhnte er noch am Morgen vor der Veranstaltung: Plakate entwerfen und drucken lassen und aufhängen, Sponsoren finden (SSC, Intersport Hoffmann, EDEKA Behrens, Farbschall), Werbung machen, eine Jury einladen, T-shirts für alle Teilnehmer und Sweatshirts für die Gewinner machen lassen, einen Moderator finden, die Techniker des OHG engagieren, die Bewirtung sichern, die Presse einladen und sogar noch die Aula des OHG bestuhlen. All dies und noch viele Kleinigkeiten brachte Mossuto auf den Weg unterstützt von Buddy und Nurten vom Hiphopzentrum und von den Kollegen aus dem Vorstand des Bürgervereins.

Der Moderator Big DiggaDer Moderator Big Digga

Von diesen Vorbereitungen hatten die teilnehmenden Jugendlichen keine Ahnung, aber auch sie hatten sich gründlich vorbereitet und Choreografien und Tanzschritte, so genannte „moves“, einstudiert und geübt. Viermal pro Woche trainieren z.B. die Jungs von Maximum Force ihre akrobatischen Übungen wie etwa einarmige Handstände und Drehungen auf dem Kopf.

Maximum ForceMaximum Force

hiphop speedies hiphop speedies

16 Gruppen standen am Sonntag, den 7.März auf der Bühne und zeigten, was sie konnten. Und das war beeindruckend. Zu lauter Rap- und Discomusik von DJ A-Rock ging die Post ab. Moderator „Big Digga“ heizte die Stimmung mit beat boxing an. Die zahlreichen Zuschauer gingen mit und unterstützten ihre Favoriten lautstark mit klatschen und Anfeuerungsrufen. Ganz ohne Drogen und Alkohol waren alle einfach „gut drauf“.

So hochklassig waren die Darbietungen, dass die Jury am Ende über eine halbe Stunde brauchte um die Sieger zu küren. Bei der Altersgruppe unter 16 Jahren ging der erste Preis an „next level“, gefolgt von den „Hiphop Speedies“ und „Hip Hope“. Bei den älteren setzte sich „What ever“ durch vor den „Cool Kids“ und „Janjel Junkies“.

cool kids cool kids

Erschöpft, aber glücklich waren hinterher die meisten, allen voran Eduardo Mossuto, der nach diesem erfolgreichen Einstand vielleicht noch mehr „new style events“ organisieren wird.

next level next level

what ever what ever

what ever what ever

what ever whar ever

what ever what ever

Impressum